Vertraulichkeit und Sicherheit

Bei der Durchführung einer Datenverarbeitung muss auf die Sicherheit der verarbeiteten Daten geachtet werden.

Für die verantwortliche Stelle ergeben sich daraus folgende Verpflichtungen:

  • Sie muss sicherstellen, dass die ihm untergeordneten Personen (Angestellte oder andere) die Daten unter Einhaltung der im Gesetz vom abgeänderten 2. August 2002 festgelegten Bestimmungen verarbeiten.
  • Wird in ihrem Auftrag die Datenverarbeitung außerhalb durchgeführt, so muss sie sicherstellen, dass der Auftragsverarbeiter die vom Gesetz vorgeschriebenen Voraussetzungen für die Datensicherheit erfüllt. Die Stelle bleibt zu jedem Zeitpunkt für die Datenverarbeitung verantwortlich, selbst wenn sich die Daten in der Praxis in der Obhut des Auftragsverarbeiters befinden.
  • Sie muss den Schutz der Daten durch den Einsatz technischer und organisatorischer Maßnahmen sicherstellen (diese Maßnahmen werden maßgeblich durch das Gesetz festgelegt).
Zum letzten Mal aktualisiert am